English

Mein Herz

Die Nacht bricht ein, und es wird still. Endlich kann ich mich verstecken.
Im dunklen Wald, im tiefen Nebel, hinter hohe Hecken.
Wo alles schwarz ist ohne Schatten, ganz von der Quelle abgetrennt.
Weg von Gefühlen, Kopf, Geist, und Schmerz.
Von Sehnsucht, Licht und von dem Herz.

Kann das Herz die Nacht besiegen?
Bleibt es stark in allen Kriegen? Die in mir herrschen, laut und leise. Findet es den Sinn auf dieser Reise?
Der Reise in die Innenwelt, wo Nacht und Nebel herrschen. Seicht alle Stimmen unterdrücken und überlagern mit bunten Märchen.
Doch hier und dort der Fuchs erscheint, er kommt mir auf die Schliche.
Er jagt mich in die Dunkelheit, vor der ich sonst leicht wiche.
Der Mond, er ist sein Assistent, er bringt das Licht ganz leise.
Er hebt mein Kinn und führt mich sanft „Schau hin mein Kind und Reise.“

Hinein in die Vergangenheit, in Zukunft, Licht und Dunkelheit.
Hinaus aus Lüge, Leid und Hass, hinein in die Unendlichkeit.
In Möglichkeiten, Herzenswünschen, Leidenschaft und Feuer.
Entfacht im Herzen und geschürt von Wahrheit und von Abenteuer.

Das Licht im Herzen nie verlischt. Es leuchtet mir auf allen Wegen.
Es hält mich in der Traurigkeit und tanzt mit mir im Regen.
Es hört die Stimmen laut und leise und hilft mir Recht zu tun.
Es hält mich wenn ich müde bin, gibt mir den Raum, um auszuruhn’.

Um hin zu sehn, um Sinn zu sehn, um auch am Tag den Mann zu stehn’. Wenn alles ist von Licht erhellt und nichts versteckt ist in dieser Welt.
Wenn die Wahrheit mich durchschüttelt, den Boden löst und mich aufrüttelt.
Dann bleibt es stark in allen Kriegen, die in mir sind, und es wird siegen.

Weil es nichts fürchtet und nicht trennt, den Sinn und die Bestimmung kennt.
Den dunklen Wald mit Licht erfüllt, den Nebel hebt, die Hecke senkt.
Mich aus dem Schatten zur Quelle lenkt, mir meine Sehnsucht wiederschenkt.
Von Liebe weiß und von Erfüllung. Von Harmonie und von Enthüllung.
Nichts mehr versteckt, mein Ich erweckt.

Mein Herz, es öffnet alle Türen und wird mich in ein Leben führen, dass unbeschwert ist, wild und frei. Mein Herz es flüstert „Mein Kind nun Sei.“

 

Hat dich der Text inspiriert? Dann teile ihn!

Spricht dein Herz zu dir? Was sagt es? Teile es mit uns in den Kommentaren!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

blogherzSize

ditte-post-signatureNamasté

ich bin Ditte, Freidenkerin, Querdenkerin, Neudenkerin.
Spirituell Reisende, Heilerin, Yogalehrerin, Life-Coach und Poetin. Ich gehe meinen Weg undogmatisch und frei, meinem Herzen und meiner Bestimmung folgend, meiner großen Vision entgegen.
Komm’ mit und lasse dich inspirieren. Ich zeige dir, wie du deinen Platz in dieser Welt finden kannst, und ein selbstbestimmtes, glückliches Leben aus der Mitte deines Herzens lebst.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

teile diesen Beitrag
Facebook Pinterest

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *